Die ASTO Gruppe, Projektentwickler und Investor rund um den Flughafen Oberpfaffenhofen, hat soeben weitere ca. 30.000 m² Bauland im Gewerbegebiet Gilching Süd im Münchener Westen erworben – Platz für neue interessante Firmenansiedlungen. Damit baut die Unternehmensgruppe das Cluster etablierter wie junger technologiebasierter Unternehmen rund um den Forschungsflughafen weiter aus.

Gilching-München. Die ASTO Gruppe erweitert ihren Hightech Park in Oberpfaffenhofen bei München. Soeben seien für neue Ansiedlungen weitere ca. 30.000 m² Bauland gekauft worden, sagte ein Unternehmenssprecher.
ASTO schafft mit dem Grundstückserwerb neue interessante Möglichkeiten für Unternehmens-ansiedelung aus den Bereichen Maschinenbau, Robotik, Medizintechnik und IT mit Flächen für Produktion, Verwaltung und Dienstleistungen. Eine besondere Nachfrage kommt von weltweit agierenden mittelständischen Unternehmen, die wachstums- bedingt einen neuen Standort suchen oder internationale Technologieunternehmen, die in Bayern vertreten sein wollen und den ASTO Park gewählt haben. Rund um den Flughafen arbeiten mittlerweile über 6.500 Menschen in technologiebasierten Unternehmen, 500 davon sind im Jahr 2015 bisher neu hinzugekommen.

Nähere Informationen finden Sie in der Presseerklärung.

go back
%d Bloggern gefällt das: