Gilching – Im asto Campus Gilching-Süd wird derzeit so viel gebaut wie an keinem anderen Ort im Landkreis Starnberg – ein Fixpunkt für Top-Technologie-Unternehmen.

2016 wurde es angekündigt, im September 2017 war Baubeginn und zum Jahreswechsel sind bereits die zukünftigen Dimensionen sichtbar: Der Bedarf an hochwertigen Industrieflächen rund um den Forschungsflughafen ist groß, die Realisierung läuft nach Plan. ASTO errichtet im Campus Gilching-Süd insgesamt fünf neue Entwicklungs- und Produktionsgebäude. Die Nutzer gehören in ihrer Disziplin zu den besten unter ihresgleichen. Die Gebäude entstehen in direkter Nachbarschaft zu dem gerade durch asto fertiggestellten Versorgungszentrum des Klinikum der Universität München (KUM).

asto Campus Gilching Süd

 

Künftig wird in diesem Quartier die Entwicklung und Produktion von neuen Technologien aus den Bereichen Messen-Regeln-Steuern, Luft- und Raumfahrt, Robotik, Neue Energien, Maschinenbau und Medizin stattfinden. Die neuen Gebäude zeichnen sich u.a. durch weitreichende Nachhaltigkeitsstandards aus. So soll etwa durch Nutzung einer Energiezentrale mit Blockheizkraftwerk (BHKW) eine CO2-reduzierte Wärme- und Kälteversorgung umgesetzt werden. Die Nutzung der Abwärme und die Dämmung der Gebäude erfolgt oberhalb der heute geforderten Standards, dadurch wird eine exzellente Energieeffizienz erreicht.

%d Bloggern gefällt das: