Expanding locations. Enabling growth.

asto BUSINESS INNOVATION is the holding company of asto BUSINESS GROUP. We act as an investor and end-to-end provider for our customers’ projects and those of the asto Group’s own companies.

What we do:

We operate the locations BUSINESS INNOVATION, WORKSPACE GILCHING and ECOPARK GAUTING. Part of our job is to attract and encourage promising high-tech enterprises to settle at these locations.

asto BUSINESS INNOVATION

Flughafen Oberpfaffenhofen

Friedrichshafener Straße 5
82205 Gilching

tel  +49 (89) 38 66 55 – 0
fax +49 (89) 38 66 55 – 22
mail info@astopark.de

FRIEDRICHSHAFENER STRASSE 1 – BÜROGEBÄUDE
aside_lageplan1Mit dem Bau der Friedrichshafener Straße 1 wurde 2007 der Startschuss zur Realisierung des Technologiecampus ASTO-Park gegeben. Das erste Ge­bäu­de hat ei­ne Fläche von 6.320 m² Brut­to­ge­schoss­fläche (BGF) auf 4 Ebenen, ist 16 m hoch und wur­de 2009 er­öff­net. Mieter sind u.a. das Business Incubation Centre der ESA, das An­wen­dungs­zen­trum AZO, der bavAIRia e.V., die SIMPACK AG und weitere High­tech-­Fir­men.ASTO hat das Münchener Archi­tek­tur­büro Weickenmeier, Kunz & Partner (WKP) mit der Pla­nung be­traut. WKP hat hier ei­nen modernen, gut aus­ge­statteten Bü­ro­kom­plex ent­wick­elt, der durch seine H-Form opti­male Er­schließungs­möglich­keiten und eine sehr variable Miet­flächen­ge­stal­tung zu­lässt. Das Ge­bäude glie­dert sich in ein Tief­ges­choss für die tech­nischen Ver­sor­gungs­ein­rich­tungen und vier Ober­ge­schosse. Der Ein­gangs­be­reich liegt zen­tral in der Mittel­achse und ver­fügt über eine groß­zügige Lobby. In den Schnitt­punkten der Ge­bäude­körper lie­gen die Auf­züge, Trepp­en und tech­nischen Ein­rich­tungen.
FRIEDRICHSHAFENER STRASSE 3 – BÜROGEBÄUDE
aside_lageplan2Das zweite Gebäude im ASTO-Park wurde im März 2011 eröffnet. Ku­ba­tur und Gebäude­auf­teilung sind ana­log dem Ge­bäude der Friedrichs­haf­ener Stra­ße 1. Auch hier konnte ASTO bis zu 20 Mieter, da­runter Microchip, P3 engineering, Materialise und Telespazio ein­mieten.
FRIEDRICHSHAFENER STRASSE 3A – HOTEL
aside_lageplan3Der Spatenstich für das Hotel ist im Herbst 2015. Auf ca. 6.500 m² BGF werden bis zu 150 Zimmer (ca. 30 Long-Stay), eine gro­ße Em­pfangs­hal­le mit Früh­stücks- und Bar­lounge sowie ein Kon­ferenz­be­reich rea­lis­iert.
FRIEDRICHSHAFENER STRASSE 5 – BÜRO-, PRODUKTIONS- UND FORSCHUNGSGEBÄUDE

aside_lageplan4
Das zentrale und mit 26m höchste Gebäude des Parks: Mit der herausragenden Lage direkt an der Autobahn ist dieses Gebäude mit seiner wunder­schö­nen Fas­sa­de weit­hin sicht­bar. Der Turm ist mit 6 Etagen der bis­lang höchs­te Bau im ASTO-Park – von hier aus hat man einen be­ein­druck­enden Rund­blick über den Flug­hafen und das 5-Seen-­Land und kann bei gu­tem Wet­ter die Alpen­kette sehen.

Das Ge­bäude mit ins­ge­samt 10.000 m² Flä­che be­steht aus zwei Tei­len – dem vier­geschos­sigen Teil in dem das Head­office so­wie For­schungs-, Ent­wick­lungs- und Pro­dukt­ions­flä­chen und die Ver­wal­tung des Luft­fahrt­zu­lieferers AOA Apparate­bau unter­ge­bracht sind. Im 6-­geschos­sigen Turm ha­ben sich eben­falls Mie­ter aus dem Luft­fahrt­bereich und die ASTO-Park Ver­wal­tung ein­ge­mie­tet.

FRIEDRICHSHAFENER STRASSE 7 – BÜRO- UND FORSCHUNGSGEBÄUDE

aside_lageplan5Sehr zentral am Beginn des ASTO-­Park liegt die neue Haupt­ver­wal­tung der Spheros GmbH. Im Erd­ge­schoss sind die Fläch­en für For­schung und Ent­wick­lung an­ge­ord­net. In einer 450 m² gro­ßen und 7,50 m hohen Test­halle wer­den Klima­geräte unter klimatisch an­spruchs­vollen Be­ding­ungen, di­rekt auf den Fahr­zeugen/Bus­sen ge­tes­tet. Die­ses Ge­bäu­de um­fasst ins­ge­samt 6.500 m² BGF. In den 3 Ober­ge­schos­sen be­fin­den sich Büro­flä­chen und Be­rei­che für Elek­tro­nik­ent­wick­lung. Ne­ben Spheros ist die Firma Insyen Mieter im Ge­bäude.

FRIEDRICHSHAFENER STRASSE 7B – ENERGIEZENTRALE
aside_lageplan7Die ASTO-Park Ver­wal­tung hat zu­sam­men mit der ESB-­Wär­me ei­ne Ener­gie­zen­tra­le rea­li­siert, die die Ge­bäu­de Frie­drichs­ha­fener Stra­ße 3-7 mit Nah­wär­me und Nah­käl­te ver­sorgt. Außer­dem wird über die An­lage die Not­strom­ver­sor­gung für das zu­künftige Ho­tel sicher­ge­stellt. In die­ser Zen­trale ar­bei­tet ein Block­heiz­kraft­werk, das ei­nen deut­lich höheren Nutzungs­grad (Nutz­ener­gie Strom plus Nutz­ener­gie Wär­me divi­diert durch Ener­gie­ein­satz) gegen­über ei­nem her­kömm­lichen Misch­be­trieb aus lo­ka­ler Hei­zung und zen­tra­ler Strom­ver­sor­gung er­reicht. Da­durch wird der Ver­brauch an wert­vollen Roh­stoffen sehr stark redu­ziert. Die Ver­bren­nung er­folgt nahe­zu frei von Schwe­fel­di­oxid und Staub. So trägt der ASTO-­Park zur Redu­zierung der Um­welt­be­las­tung bei.
DORNIERSTRASSE (A 96 AUSFAHRT GILCHING SÜD) – BÜRO-, FORSCHUNGS- UND PRODUKTIONSGEBÄUDE
aside_projekt_vorstellung8Auch an diesem Stand­ort wer­den wei­tere ASTO-­Park Flächen für For­schung und Ent­wick­lung, Pro­duk­tion und Büro­nutz­ung ent­ste­hen. In Pla­nung sind zwei Ge­bäu­de für Fir­men aus den Be­rei­chen der hoch­wer­tigen Metall­ver­ar­bei­tung, Ma­schinen­bau, Fein­werk­tech­nik, Ro­bo­tik.