Verleihung des ASTO Aerospace Förderpreis – Ekkehart Fabian (li) und Thorben Fabian von der asto Group, Preisträgerin Celia Baumhoer und Klaus Hamacher vom DLR.

Die Gewinner der jährlich vergebenen Einzelfördermaßnahmen der Gesellschaft von Freunden des DLR (GvF) stehen fest. Am Nachmittag, des 24. Oktober 2018 haben die asto Group und F.X. Erlacher den „ASTO Aerospace Förderpreis“ und den „F.X.Erlacher-Preis“ zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten an junge Doktoranden vergeben. Die Vertreter der asto Group, Geschäftsführer Ekkehart Fabian und Thorben Fabian, freuten sich sehr unter dem Motto „Wirtschaft fördert Wissenschaft“ den bereits zum fünften Mal ausgerufenen „ASTO Aerospace Förderpreis“ an die herausragenden Kandidatin Celia Baumhoer überreichen zu dürfen. Der sympathischen jungen Frau wurde der Preis für ihr Arbeitsthema „Dynamiken der Eisschelf- und Gletscherfronten entlang der Antarktischen Küste“ überreicht. Die wissenschaftliche Studie mittels Fernerkundungsdaten steht kurz vor der Veröffentlichung, um in der Community sichtbar zu werden. In einem eindrucksvollen Vortrag über das Abschmelzen von Gletschern in der Antarktis und den Zusammenhang mit dem Klimawandel und dessen Folgen fesselte sie das Publikum und stand vor und nach der Verleihung jedem Gast Rede und Antwort.

Wir gratulieren Celia Baumhoer sehr herzlich zu diesem renommierten Preis für ihre hochwertige Arbeit und wünschen ihr alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg. Wir freuen uns, sie einen Teil dieses Weges hin zu ihrer erfolgreichen Doktorarbeit begleiten und unterstützen zu dürfen.

 

 

%d Bloggern gefällt das: